Na, steht ihr gerade vor der großen K-Frage? Damit meinen wir natürlich nicht die Kinder-Frage an sich, die habt ihr ja hoffentlich schon erfolgreich beantwortet… Nein, wir meinen die Kinderwagen-Frage. Ist ja schon Wahnsinn, was da mittlerweile alles durch die Gegend geschoben wird. Groß, größer, am größten lautet da nicht selten die Devise. So der Typ SUV… Dabei sind doch die kleinen sportlichen Flitzer in der Stadt eigentlich viel attraktiver. Wendig, schnittig und erfolgreich bei der Parkplatzsuche.

Ihr könnt euch wahrscheinlich schon denken, worauf wir hinaus wollen. Genau, unser Metro Compact City Stroller hat’s nämlich drauf. Mindestens genauso wie die großen „Schlachtschiffe“ da draußen. Werden die nicht eh nur die ersten sechs Monate benötigt und dann auch meist nur leer durch die Gegend geschoben, weil das Würmchen in Trage oder Tuch schlummert? Ist es da nicht viel praktischer ein kompaktes Leichtgewicht zu besitzen, in dem der Nachwuchs liegt, während Mama und Papa durch die engen Supermarktreihen flitzen? Und wenn es dann um die Parkplatzsuche geht, ist auch der Metro inklusive Babywanne im Nu klitzeklein zusammengefaltet und verschwindet bei Bedarf im Tragerucksack. Ja, wirklich, das klappt auch mit dem Newborn Kit ganz hervorragend. Da sitzt ihr schon gemütlich auf dem Sofa, während die SUVs noch im Hausflur-Stau stecken.

Ist euer Sprössling schließlich aus dem Gröbsten raus oder will das größere Geschwisterchen mal nicht mehr laufen, ist die Babywanne im Nu gegen den Sportwagensitz ausgetauscht – dass ihr ein weiteres Gefährt dafür anschaffen müsst. Der Wechsel von der einen zur anderen Variante ist im Handumdrehen erledigt, wie ihr in unserem Anleitungsvideo sehen könnt. Ist also ganz schön praktisch, der Metro, und in der kurzen Phase, in der ihr den klassischen Kinderwagen nutzt, auch mehr als ausreichend.

Klingt das vielversprechend? Dann solltet ihr jetzt sofort eure Chance nutzen. Denn: noch bis zum 30.09. könnt ihr euch als kidsgo-Produkttester für die Neugeborenenausführung des Metro bewerben. Mit etwas Glück steht er also schon bald vor eurer Tür und kann aufs Äußerste getestet werden. Wir freuen uns auf euer Feedback und drücken euch selbstverständlich die Daumen für das Bewerbungsverfahren.

RELATED POSTS

css.php