Fit mit Baby & Trage: Side Plank mit Leg Lift

Hallo liebe sporttreibenden Mamis da draußen. Wie läuft es bei euch und mit eurem Trainingsprogramm? Seid ihr auch beflügelt vom Wonnemonat Mai? In dieser Zeit ist man doch einfach gerne draußen – auch um Sport zu treiben. Und weil ihr sicherlich so richtig frühlingshaft gut drauf seid, kann euch auch die nächste Übung von LAUF MAMA LAUF nicht die Stimmung verderben. Denn es darf geplankt werden. Ja, ihr habt richtig gelesen. Wir wollen euren gesamten Körper herausfordern. Idealerweise natürlich mit eurem Nachwuchs in der Babytrage – damit es richtig doll zwirbelt beim „Side Plank mit Leg Lift“

Die Rückbildung solltet ihr bei diesen Trainingseinheiten abgeschlossen haben und grünes Licht vom Arzt sollte vorliegen. Sonst überfordert ihr euren Körper ganz schnell. Und auch wenn ihr offiziell wieder Sport treiben dürft, achtet dabei auf das, was euer Körper euch sagt. Reichlich Wasser trinken ist auch ein absolutes Muss und der Sport-BH ist auch keine schlechte Idee. Also, worauf wartet ihr noch: an die Trage, fertig, los!

Die Übung „Side Plank mit Leg Lift“ ist übrigens eine tolle Ganzkörperübung und ideal für eine stabile Körpermitte. Hier kommen die wichtigsten Eckdaten:

Für wen? Für Mama mit Baby oder auch allein

Wo? Indoor wie outdoor

Wie oft? Je nach Fitnessstand: anfangen mit 8-10 Wiederholungen pro Seite, dann eine kurze Pause, dann das Ganze wiederholen

Hinweis für die Mama: Bauch- und Beckenbodenspannung während der Übung konzentriert halten; ruhig und gleichmäßig weiteratmen, kontrollierte Bewegungsausführung

Die Übung

Ausgangsposition:  

  • Mit rechts in die Seitstütz-Position an der Bank gehen, Unterarm zeigt nach vorn
  • Ellenbogen in einer Linie mit der Schulter
  • Linke Hand an die Hüfte
  • Beine in Verlängerung des Oberkörpers gestreckt übereinander legen (ggf. Füße voreinander)
  • Bauch- und Beckenbodenmuskeln aktiviert 

Bewegungsausführung:  

  • Das obere Bein gestreckt anheben, Fußspitze anziehen
  • Position kurz halten
  • Dann zurück in die Ausgangsposition kommen
  • Mehrmals wiederholen
  • Dann Seitenwechsel

wichtig:

  • Aktiv aus der Schulter drücken, nicht in der Schulter hängen
  • Gleichgewicht halten
  • Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule
  • Blick nach vorne richten
  • Kontrollierte Bewegungsausführung

RELATED POSTS

css.php