Metro+ im Fokus: Das Neugeborenen-Nest

Metro+ Newborn Nest

Der Metro+ ist gerade das Thema bei uns auf dem Blog. Ist aber auch kein Wunder. Schließlich ist er nach der innovativen Aerloom Babytrage die nächste Neuheit im Hause Ergobaby 2021. Wir wollen euch in den kommenden Wochen immer mal wieder erzählen, was den Metro+ ausmacht.

Letzte Woche haben wir den Autositz Adapter und seine Installation genauer unter die Lupe genommen. Heute steht das Neugeborenen-Nest im Fokus. Dies ist die zweite Möglichkeit – neben dem Autositz – um euer Baby mit weniger als sechs Monaten im Metro+ zu chauffieren. Diese Einstellung des Buggys ist ebenfalls nützlich, wenn ihr euer Kind unterwegs hygienisch sauber wickeln möchtet. Wie ihr das Neugeborenen-Nest letztendlich nutzt, ist euch überlassen.

Und so funktioniert’s: ihr klappt die Fußstütze in einem rechten Winkel hoch und zieht die darin versteckten Seitenteile des Neugeborenen-Nests heraus. Mit Hilfe der Druckknöpfe (jeweils drei pro Seite) fixiert ihr diese nun an dem Sportwagensitz. Nun müsst ihr nur noch die Rückenlehne in die flache Liegeposition bringen, indem ihr die dafür zuständige Schnalle löst und das Rückenteil auf 175° herunterzieht. Ihr seid euch noch nicht sicher, ob ihr alles richtig verstanden habt? Dann werft noch einmal einen Blick in das dazugehörige Anleitungsvideo. Darin seht ihr, wie kinderleicht es ist, den Metro+ in einen Kinderwagen zu verwandeln.

Durch die extra dicke Multizonenpolsterung könnt ihr euch sicher sein, dass euer Baby es superbequem hat in seinem „kleinen“ Nest. Und durch das Sichtfenster im Sonnenverdeck könnt ihr euch jederzeit selbst davon überzeugen.

RELATED POSTS

css.php