Weltstillwoche: Das sind unsere beliebtesten Stilltipps

Ergobaby Stillen Top Blogposts

Diese Woche dreht sich einfach alles um die schönste Sache der Welt: das Stillen. Denn es ist Internationale Weltstillwoche. Und deshalb wollen auch wir diese natürliche Art der Babyernährung auf unserem Blog feiern. Und wie machen wir das? Indem wir euch verraten, welchen unserer zahlreichen Stilltipps ihr am liebsten angeklickt und gelesen habt.

Denn so schön das Stillen auch ist – es bereitet einigen Frauen zu Beginn doch ein paar Probleme. Oder es tauchen plötzlich Unsicherheiten auf, über die frau sich dann gerne bei uns im Blog informiert. Zum Beispiel das Thema Zufüttern. Es gibt ja die unterschiedlichsten Gründe, warum Eltern ihrem Baby Ersatzmilch geben müssen oder wollen: Schmerzen beim Stillen, Medikamentenaufnahme oder Probleme bei der Gewichtszunahme sind nur einige davon. Unsere damalige Stillexpertin Sandra konnte in diesem Zusammenhang von Müttern berichten, die völlig verzweifelt vor ihr standen, weil sie doch eigentlich so gerne voll stillen möchten. Und sie konnte sie trösten. Denn nur weil man eine Zeitlang zufüttert, muss das nicht dauerhaft so bleiben. Wie ihr die Milchproduktion wieder anregen könnt und wie ihr in welchen Situationen den Weg zurück zum Vollstillen finden könnt, das lest ihr am besten einfach in unserem damaligen Stilltipp „Einmal zufüttern, immer zufüttern?“ nach.

Ein weiteres Thema, von dem wohl jedes Elternpaar ein Lied singen kann, ist das Spucken des Kindes – gerne direkt nach dem Stillen. Wer zum ersten Mal Eltern wird, mag sich da schonmal die Frage stellen, ob der riesige Stapel an gebrauchten Spucktüchern schon ein Zeichen für einen krankhaften Reflux ist. In den meisten Fällen lautet die Antwort wohl „nein“, wie wir auch schon in einem weiteren beliebten Stilltipp zum Thema Reflux berichtet haben. Babys spucken nun mal unheimlich viel. Das eine mehr, das andere weniger. Es gibt aber ein paar Tipps, mit denen ihr das etwas mindern oder sogar vermeiden könnt. Und die findet ihr in unserem Stilltipp „Entspanntes Stillen gegen Reflux“.

Ebenfalls heiß begehrt auf unserem Blog ist der Artikel „Zahnarztbesuch mit Betäubung in der Stillzeit“. Und das mit Recht! Oder wisst ihr ad hoc, wie ihr reagieren solltet, wenn euch euer/eure Zahnarzt/Zahnärztin plötzlich offenbart, dass ihr dringend eine Zahnbehandlung durchführen lassen müsst – inklusive Betäubung? Und das während ihr gerade euer Baby stillt! Bei uns auf dem Blog findet ihr die Antwort garantiert. Also falls ihr euch gerade in derselben Situation befindet, lohnt sich ein Blick in den besagten Expertentipp.

Während und nach so einer Schwangerschaft lernt frau ja wirklich eine Menge Neues über ihren eigenen Körper. Und manches beunruhigt dann schon ein bisschen. Zum Beispiel, wenn weiße Bläschen auf der Brustwarze auftauchen. Gründe können eine feine Hautschicht über einem Milchgang an der Brustwarze sein oder gar ein Fettpfropf. Aber keine Sorge, das kommt häufiger vor und kann behoben werden – mit einfachen Hausmitteln oder durch Arzt/Ärztin oder Hebamme. Mehr erfahrt ihr in dem dazugehörigen Ergobaby Top Ten-Stilltipp. Ja, ihr habt richtig gelesen, wir haben eure ganz persönlichen Top Ten der Ergobaby Stilltipps für uns notiert und berichten an dieser Stelle ja auch immer mal wieder in unserer Blogpost Hitparade darüber. In dieses Ranking haben es übrigens auch die Themen „Vorder- und Hintermilch“, „Was tun bei wunden Brustwarzen?“, „Stillen mit Piercings“ und unser Video „Stillen in der Trage“ geschafft. Also, wenn ihr auch gerade voll in diesem Thema seid, klickt euch doch mal durch. Oder ihr gebt einfach den Begriff „Stilltipp“ in die Suchmaske ein – und schon eröffnet sich euch eine hilfreiche Sammlung von praktischen Tipps rund um die eigentlich schönste Sache der Welt! Euch allen eine schöne Weltstillwoche.

RELATED POSTS