Ergobaby Archived Items
Natural Curve™ Stillkissen ★★★★★ ★★★★★
 

Bauch an Bauch – für eine intensive Bindung. So soll sie sein, die perfekte Stillposition. Unser Natural Curve™ Stillkissen unterstützt sie dabei und macht es Ihnen und Ihrem Liebling besonders bequem.

Stillkissen

Stilltipps

WIEGEGRIFF / WIEGEHALTUNG



Stillen im sitzen, die gängiste Position. Praktisch und im Notfall auch mal ohne Hilfsmittel unterwegs möglich. Mit dem Stillkissen wird es die bequemste Stillhaltung wenn die Beine etwas erhöht stehen und das Kind Bauch an Bauch mit der Mutter auf dem Kissen liegt. Das Köpfchen ist minimal erhöht was der Verdauung zu gute kommt und das Kind wird weniger spucken. Die Mutter kann die Arme bequem auf dem Kissen ablegen oder das Kind mithalten. Stützen muss Sie ihr Kind aber nicht.

RÜCKENGRIFF

Das Kind liegt um die Taille der Mutter mit den Füssen nach hinten zeigend. Diese Stillposition eignet sich gut um die Kaiserschnittnarbe zu entlasten oder für Frauen mit großen Brüsten. Mütter mit Zwillingen haben in dieser Haltung die Möglichkeit beide Kinder gleichzeitig zu stillen. Zusätzlich kann das Stillkissen im hinteren Bereich mit einem Kissen gestutzt werden um eine noch bessere Lagerung des Kindes zu erzielen, besonders wenn das Kind noch sehr klein ist.

ÄLTERES BABY

Ältere Babys werden in einer abgewandten Wiegehaltung gestillt.
Das Kind sitzt halb und wird nur im oberen Bereich durch das Kissen gehalten und gestützt.

Das Kind sitzt halb und wird vom Kissen, im oberen Bereich gestützt. dadurch hat die Mutter hat eine Hand frei oder kann ihr Kind noch zusätzlich halten.

FLASCHENFÜTTERUNG

Das Kind liegt im Kissen, etwas mehr auf dem Rücken als in der Wiegehaltung beim stillen. Hat durch die perfekte Höhe vom Kissen guten Blickkontakt zur Mutter. Die Mutter hat eine Hand Frei im ihr Kind zu halten oder noch etwas anderes zu tun.

Laden...

Gebrauchsanweisungen

Anleitungen zum PDF-Download

Zusätzliche Mittel, um Ihren Stillen Ziele zu erreichen.

Mehr Unterstützung für Mütter:

Haben Sie keine Angst, um Hilfe zu bitten, vom ersten Tag an, wenn nicht vor! Oft ein oder zwei Sitzungen mit einer Stillberaterin kann Ihnen wirklich helfen, und die Kleinen auf dem richtigen Weg, um das Stillen Erfolg zu bekommen.

  1. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt über das Stillen, noch bevor Sie liefern. Fordern Sie eine Liste der empfohlenen Ressourcen in Ihrer Gemeinde
  2. Treffen Sie sich mit einem Lactation Consultant entweder durch Ihr Krankenhaus, Entbindungszentrum, oder basierend auf Ihrem Kinderarzt Empfehlung
  3. Kontaktieren Sie Ihren lokalen La Leche Liga Kapitel
  4. Besuchen Sie ein Stillen Zentrum, das Ressourcen-Spezialisten zur Verfügung zu stellen hat und helfen

WHO Stillen Richtlinien:

Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt weltweit Mütter ausschließlich Säuglinge zu stillen für die ersten sechs Monate des Kindes ein optimales Wachstum, Entwicklung und Gesundheit zu erreichen. Danach sollten sie nahrhafte Beikost gegeben werden und weiter zum Alter von zwei Jahren das Stillen oder darüber hinaus.

http://www.euro.who.int/en/health-topics/disease-prevention/nutrition/activities/technical-support-to-member-states/infant-and-young-child-feeding/exclusive-breastfeeding-for-six-months-best-for-babies-everywhere

La Leche League International:

La Leche Liga ist eine großartige Ressource, wenn Sie für einige Mutter-zu-Mutter Unterstützung suchen. Ihre Mission ist es, Mütter weltweit zu helfen, durch die Mutter-zu-Mutter-Unterstützung, Ermutigung, Information und Bildung zu stillen, und ein besseres Verständnis für das Stillen als ein wichtiges Element in der gesunden Entwicklung des Babys und der Mutter zu fördern.

Besuchen Sie die Website ein Kapitel in Ihrer Nähe zu finden: http://www.llli.org/langdeutsch.html