Fit mit Baby und Trage: Chop Wood

Laufmamalauf

Habt ihr schon einmal Holz gehackt? Oder zumindest dabei zugeschaut? Dann wisst ihr vielleicht, dass Holz hacken ein Workout für den gesamten Körper ist. Es stärkt nicht nur Rücken, Schultern, Unterarme und Hände – ohne die richtige Bauchspannung und feste Beine kippt ihr schneller um als ihr gucken könnt. Darum haben sich unsere LAUFMAMALAUF-Experten mit „Chop Wood“ für euch eine Übung ausgedacht, die das Holz hacken nachahmt, ohne dass ihr dafür eine Axt und ein Stück Holz benötigt (das wäre mit Baby in der Babytrage auch keine gute Idee). Die Übung ist perfekt für eure Mitte und eine starke Bauchmuskulatur. Wichtig ist, (wie fast immer) dass ihr die Rückbildung abgeschlossen habt, bevor ihr loslegt. Dann könnt ihr euch fröhlich als Holzhackerin betätigen… und damit vielleicht sogar ein paar angestaute Aggressionen loswerden 😉.


Aber kurz vorab noch einmal ein Blick auf die Fakten:

Für wen? Für Mama mit Baby oder auch allein

Wo? Indoor wie outdoor

Wie oft? Je nach Fitnessstand mit 10 bis 15 Wiederholungen beginnen, kurze Pause, dann das Ganze wiederholen

Hinweis für die Mama: Bauch- und Beckenbodenspannung während der Übung konzentriert halten; ruhig und gleichmäßig weiteratmen, kontrollierte Bewegungsausführung

Die Übung: Chop Wood

Ausgangsposition:         

  • Hüftbreiter Stand
  • Füße parallel
  • In die tiefe Kniebeuge gehen
  • Die Arme nach oben in Verlängerung des Oberkörpers strecken
  • Daumen zeigen nach oben
  • Bauch- und Beckenbodenmuskeln aktiviert
Laufmamalauf Chop Wood

Bewegungsausführung: 

  • Beide Arme kraftvoll und gegengleich hoch/tief bewegen
  • Den Oberkörper stabil halten, keine Bewegung im Rumpf
  • Mehrmals wiederholen
Laufmamalauf Chop Wood

wichtig:

  • Schultern tief ziehen in Richtung Beckenboden
  • Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule halten, Blick in Richtung Boden
  • Spannung in Bauch-und Rückenmuskulatur halten, Rücken gerade lassen

Das reicht euch nicht an Workout? Dann schaut doch einfach bei unseren anderen Übungen aus dem Blog vorbei. Am besten gebt ihr in der Suchfunktion einfach „Laufmamalauf “ ein.

Wir wünschen euch und euren Babys viel Spaß beim Trainieren!

RELATED POSTS