Fit mit Baby und Trage – LAUFMAMALAUF gibt Tipps, worauf Ihr beim Training mit Baby am Body achten solltet

LAUFMAMALAUF ist Experte in Sachen Fitness und Wohlbefinden von Müttern. Und wir bei Ergobaby finden diese Angebote an Mütter super und arbeiten daher auch seit 2015 mit LAUFMAMALAUF zusammen und zählen sie zu unseren „Freunden des Hauses“. Heute stellt sich auf unserem Blog diese tolle Initiative vor und ab sofort werden sie Euch Monat für Monat hier auf dieser Welle tolle Tipps in Sachen „Fit mit Baby“ geben. Also: Vorhang auf!

Als einer der größten Anbieter von Outdoor-Fitness für Mamas im deutschsprachigen Raum, ist das ganzheitliche Gesundheits- und Fitnessprogramm speziell auf die Bedürfnisse des weiblichen Körpers rund um Schwangerschaft und Geburt zugeschnitten. Beim Training an der frischen Luft ist das Baby mit dabei. Das erspart den Babysitter und ermöglicht Mama ganz unkompliziert ein wohltuendes Ganzkörper-Kraft- und Ausdauertraining.  Ziel ist, Frauen dabei zu unterstützen, glückliche Mamas zu sein und diese neue Phase in ihrem Leben mit Freude, Energie und Lebenslust anzugehen.

Wer neugierig geworden ist, kann sich zur kostenlosen Probestunde anmelden und findet mehr Information unter www.laufmamalauf.de, www.laufmamalauf.ch oder www.laufmamalauf.at.

Tragen ist Trend! Und viel mehr als das. Neben dem tollen Kuschel-Effekt für Mama und Baby, der verbindenden Nähe zueinander, hat es auch ganz praktische Gründe. Viele Mamas kennen die Notwendigkeit, „die Hände für anderes frei haben zu müssen“.

Aber auch in Sachen Fitness ist die Trage eine tolle Sache. Für das LAUFMAMALAUF-Training im Park empfehlen wir daher, immer eine Trage mit dabei zu haben. Falls nämlich das Baby im Kinderwagen unruhig wird,  kannst Du auch mit Deinem Baby im Tragesystem entspannt weitersporteln. Ein weiterer Bonus: Durch das mitwachsende Körpergewicht des Babys intensiviert sich Dein Workout.

Hier unsere Tipps für ein gelungenes Workout mit Trage:

  1. Eine gute Trage wählen:

Wichtig ist ein ergonomisch richtiges Tragen für das Kind und den Träger.

Lass dich beraten, wie Du Dein Baby korrekt in der Anhock-Spreiz-Haltung in der Trage und eng am Körper anliegend positionierst.  Besonders wichtig bei Sport mit Kind in der Trage ist auch, dass der Kopf des Babys ausreichend gestützt ist. Für die Mama gilt, dass das Tragesystem gut und fest sitzen sollte. Hilfreich sind Überkreuz tragbare Schultergurte wie bei der „ADAPT“ von Ergobaby. Auch ein breiter Hüftgurt wie beispielsweise beim „360 Four Position“ ist perfekt, um das Gewicht weg von den Schultern gleichmäßig auf den Körper zu verlagern. Für einen besonderen aktiven Lebensstil ist auch die „Performance“-Trage Dank leistungsfähiger und atmungsaktiver Netze eine super Wahl.

  1. Angepasste Kleidung:

Bedenke, dass beim Tragen Deine eigene Körperwärme und die Tragehilfe das Kind wärmt und eine Kleidungsschicht ersetzt! Das gilt erst recht beim gemeinsamen Workout. Wichtig ist, dass Dein Baby nicht auskühlt, aber auch nicht überhitzt. Das gilt auch für die Mama, die beim Workout ins Schwitzen kommt. Das Zwiebelprinzip ist hier bewährt. Achtung: Beim Baby kühlen die Beinchen/Füße am Schnellsten aus und sollten gut warm gehalten werden. Die meiste Wärme verliert der menschliche Körper über den Kopf, daher immer an eine Kopfbedeckung denken.

  1. Körpertemperatur checken:

Wichtig ist, dass Du nicht von der eigenen Temperaturempfindung auf die des Kindes schließen solltest. Zwar macht das Kind in der Trage die Bewegungen der Mutter mit, dennoch ist ein regelmäßiger Wärmecheck beim Baby, um Unterkühlung und Überhitzung auszuschließen, unbedingt ratsam. Besonders in der kalten Jahreszeit ist es wichtig auch darauf zu achten, dass Dein Baby ausreichend Luft bekommt. Dicke Schals und Tücher sind eher hinderlich.

  1. Die richtigen Übungen:

Es gibt viele tolle Übungen, die sich wunderbar mit Baby am Body ausführen lassen. Wichtig ist es, darauf zu achten, das die Kleinen dabei ihren Spaß haben, ohne zu sehr durchgerüttelt zu werden. Und auch die Belastungen für den Körper der Mama, sollte eine gesunde sein. Nicht jede Übung eignet sich also gleichermaßen für ein Training mit Baby in der Trage wie ohne. Unsere LAUFMAMALAUF-Trainerinnen sind bestens gerüstet, um auf individuelle Bedürfnisse einzugehen und alternative Übungen anzubieten, um so ein perfektes Workout mit dem Baby in der Trage sicherzustellen.

RELATED POSTS

css.php