5% für Familien: Große Ergobaby Spendenaktion

Der Onlinehandel boomt. In Zeiten von Corona vermutlich mehr denn je. Und obwohl wir 100 Prozent hinter der Bewegung #supportyourlocal stehen und dem stationären Handel unter anderem mit unserem Händlerverzeichnis unter die Arme greifen, gibt es natürlich immernoch viele Mamis und Papis, die ihre Babytrage, ihren Metro oder ihr Stillkissen direkt bei uns im Online-Shop bestellen. Und darüber freuen wir uns selbstverständlich. 

Da es aber ein großes Gefälle gibt zwischen denen, denen es auch in der Corona-Krise noch ganz gut geht und denen, die sowieso schon benachteiligt waren und es jetzt vielleicht noch mehr sind, hat sich Ergobaby etwas ausgedacht: Ab sofort, beginnend mit dieser Woche, gehen 5% aller Online-Nettoumsätze an ausgewählte soziale Programme, Einrichtungen, Initiativen und Verbände, die sich speziell um Familien und Kinder kümmern. Und zwar in Frankreich, UK, USA und Deutschland. Jedes Land spendet dabei seinen Anteil in den ersten drei Aktionswochen an eigens ausgesuchte Projekte. 

Für UK ist das die PANDAS Foundation. Sie unterstützen und beraten ehrenamtlich Elternteile und Angehörige, die von perinatalen psychischen Erkrankungen betroffen sind. Sie klären zudem Familienmitglieder, Betreuer*innen, Freund*innen und Arbeitgeber*innen darüber auf, wie sie mit den Betroffenen am besten umgehen. 

Frankreich spendet seinen Webshop-Anteil an die APFS, die Association Professionelle de Sages-Femmes. Der Verband benötigt dringend finanzielle Mittel, um Hebammen, die frisch gebackene Eltern zuhause betreuen, sowie Mütter, die gerade das Krankenhaus verlassen, mit notwendigen Atemschutzmasken auszustatten.

Die Kolleg*innen in den USA haben vier verschiedene Familien-Projekte ausgesucht, die sie mit ihren Umsätzen in diesen Wochen unterstützen möchten.

Und wir von Ergobaby Deutschland haben uns für den Deutschen Hebammenverband  entschieden. Der Verband unterstützt und berät Hebammen in Deutschland und engagiert sich unter anderem für geflüchtete Familien, Mütter oder Schwangere oder betreibt so genannte Erzählcafés, bei denen sich Schwangere, junge Eltern, Hebammen aber auch alle anderen Generationen vernetzen und austauschen können – über das Familienleben, Geburten und vieles mehr. 

In der vierten Woche schließen sich dann alle vier Länder zusammen und spenden ihren globalen Anteil an Save the Children. Die Organisation kümmert sich um Kinder, die in unsicheren Verhältnissen aufwachsen, hilft beim Schutz und der Vorbereitung von Ärzten und Gesundheitskliniken in Flüchtlingslagern und unterstützt den Fernunterricht angesichts der derzeitigen Schulschließungen.

Also, solltet ihr sowieso vorhaben, eines unserer wunderbaren Produkte in unserem Onlineshop zu ergattern, dann tut dies in den nächsten 3,5 Wochen. Denn so könnt ihr shoppen und gleichzeitig tolle soziale Projekte unterstützen. Worauf wartet ihr noch! Auf geht’s!

RELATED POSTS

css.php