Gemeinsam Gutes tun: Spendenrückblick 2020

Spenden 2020

2020 – was für ein Jahr! Wer hätte gedacht, dass wir es mal mit einer Pandemie zu tun haben werden. Es war und ist ein herausforderndes Jahr für uns alle. Gesundheitlich, finanziell, gesellschaftlich – Unsicherheiten aller Art machen sich breit und haben unser Leben auf den Kopf gestellt. Besonders diejenigen, die schon vor der Pandemie mit diesen Themen zu kämpfen hatten, hat das Jahr 2020 getroffen. Und genau deshalb lag der Fokus bei den diesjährigen Spendenaktionen von Ergobaby Europe und unserer Schwesternmarke Tula vor allem auf Institutionen und Vereinen, die in diesem Bereich tätig sind. Aber auch Kinderkliniken, Kindergärten, Trageprojekte und viele andere Einrichtungen haben von unseren Spenden profitiert.


Babytragen und Co.

Wie bereits in den vergangenen Jahren, sind wieder jede Menge Ergobaby- und Tula-Produkte an Einrichtungen in Deutschland, UK und Frankreich gegangen. Mit rund 260 Babytragen und Co. sind das tatsächlich weniger Spenden als im Vorjahr (2019 waren es über 300), was aber unter anderem daran lag, dass wir alle Corona-bedingt im Home Office waren und weniger Zugriff auf unsere Produkte hatten. Und auch daran, dass wir deutlich weniger Anfragen hatten. Denn auch die Einrichtungen wie Mutter-Kind-Häuser, Drogenhilfsprojekte und Hebammenschulen sahen sich durch COVID-19 vor neuen Herausforderungen. Und die mussten erst einmal bewältigt werden. Dabei ist ihr Bedarf 2020 sicherlich noch größer als in vorherigen Jahren. Daher an dieser Stelle auch die Bitte an euch: denkt in diesen Tagen an Einrichtungen wie die Drogenhilfe Nordhessen e.V., die wir schon seit einigen Jahren unterstützen. Sie können wirklich jede Art von Hilfe und Zuwendung gebrauchen.


5% für Familien

Wer unserem Blog aufmerksam gefolgt ist, hat auch von unserer 5%-für-Familien-Aktion gehört. Ende April haben wir vier Wochen lang 5% aller Online-Umsätze an ausgewählte Programme und Initiativen in den jeweiligen Ländern (UK, Frankreich und Deutschland) weitergereicht. Die ersten 3 Wochen haben wir unseren Anteil dem Deutschen Hebammenverband (DHV) überlassen, da diese die so wichtige Aufklärungsarbeit für Hebammen und junge Familien in diesen unsicheren Zeiten geleistet haben und auch immer noch leisten. Der UK-Beitrag ging an die ehrenamtliche Elternberatungsstelle PANDAS Foundation und die französischen Kolleg*innen unterstützten die APSF (Association Professionelle de Sages-Femmes) u.a. mit Atemschutzmasken. In der vierten Aktionswoche haben sich schließlich alle drei europäischen Länder mit den USA zusammengetan und ihren globalen Erlös gemeinsam an Save the Children gespendet.


Mehrwertsteuersenkung in Deutschland

Ganz im Zeichen der Pandemie stand und steht schließlich auch die 3. Spendenaktion im Hause Ergobaby. Denn die Mehrwertsteuersenkung, die in Deutschland vom 1. Juli bis 31. Dezember gilt, geben wir ebenfalls noch bis Jahresende an den Deutschen Hebammenverband weiter. Die Damen und Herren leisten in unseren Augen einfach unfassbar wichtige Arbeit, damit es Eltern und deren Kindern besser geht – auch abseits von Corona. Sie stehen Hebammen in ihrer alltäglichen Arbeit zur Seite und kümmern sich intensiv um Flüchtlingsfamilien, Mütter, junge Eltern, Schwangere und viele, viele mehr.

Produkt- und Geldspenden für Benachteiligte

Auch unsere kleine Schwester Tula Europe hat sich 2020 einiges überlegt, um benachteiligten Menschen unter die Arme zu greifen. Im Sommer, von Juni bis August, gab es anlässlich des LGBTQ+-Monats Juni eine spezielle Pride and Joy-Kollektion. Babytrage, Hüfttasche, Schultergurtschoner und Puppentrage waren in irgendeiner Form mit einem Regenbogen gekennzeichnet. 20% der Erlöse aus dieser eigens dafür designten Kollektion gingen dabei an eine LGBTQ+-Organisation.

Die Mehrwertsteuersenkung von 3% betrifft natürlich auch die Tula-Einkäufe aus Deutschland. Hier hat sich die kleine Schwester der großen angeschlossen und spendet diese 3% ebenfalls an den DHV. Außerdem stellt Tula so genannten „Sling Libraries“ in UK Tragen kostenlos zur Verfügung. Hier treffen sich Tragefans und können verschiedenste Modelle testen und ausleihen und sich dabei übers Babytragen austauschen und informieren.

Tolle Aktionen von Tula Polen

In der Zeit als ein Mund-Nasen-Schutz noch Mangelware war, hat sich Tula als Textilunternehmen selbstverständlich auch diesem Thema gewidmet. Insgesamt wurden in Polen 2750 Exemplare erstellt und an Krankenhäuser, Hospize, Sozialhilfe- oder andere medizinische Einrichtungen gespendet.
Zudem stellen die polnischen Kolleg*innen jedes Jahr hochwertige, handgewebte Woven Carrier aus der beliebten Signature Collection für Auktionen zur Verfügung oder veranstalten sogar selber Versteigerungen mit ebendiesen Tragen, um den Erlös Kindern mit Behinderungen zur Verfügung zu stellen. 
Und auch im Umwelt- und Tierschutz ist Tula Polen aktiv gewesen. So haben sich alle Mitarbeiter*innen zusammengetan und in einem Waldgebiet fleißig Müll gesammelt. Außerdem konnten sie mit Hilfe einer weiteren Versteigerung Geld sammeln, um ein Hunde-Tierheim zu unterstützen, das sich in unmittelbarer Nähe zum Tula Office in Polen befindet.

Spenden 2020

Wow, da ist echt einiges zusammengekommen in diesem turbulenten Jahr. Kleine wie größere Aktionen haben dazu beigetragen, dass es Menschen, Tieren und der Umwelt besser geht. Und das wollen wir selbstverständlich beibehalten. In einem hoffentlich weniger turbulenten 2021. Wir sind bereit!

RELATED POSTS

css.php